bergisch.smart_mobility

bergisch.smart_mobility

Seit dem 01. Juli 2019 beteiligt sich die Stadt Wuppertal an dem breit angelegten Smart-City-Projekt „bergisch.smart_mobility“ - Künstliche Intelligenz als Enabler für die Mobilität von Morgen“. Wir sind hier mit den Ressorts 102 (Vermessung, Katasteramt und Geodaten) und 104 (Straßen und Verkehr) im Teilprojekt 3 „KI-basiertes Traffic Management und kooperative digitale Kartenservices" engagiert. Einige unserer Arbeiten sind durch die Corona-Pandemie verzögert worden, daher wird der Projektzeitraum für uns voraussichtlich bis zum 30.06.2022 verlängert werden. Das Projekt bergisch.smart_mobility wird im Rahmen des Landesprogramms „Modellkommune Digitalisierung“ gefördert. Alle Projekte in diesem Programm sind gehalten, ihre Ergebnisse so zu dokumentieren, dass andere Kommunen in NRW - vielleicht auch in ganz Deutschland - an dem erreichten Stand anschließen können. Daher steht in diesem Zeitraum die Dokumentation unserer Arbeitsergebnisse im Vordergrund.

Der weitaus größte Teil unserer Ergebnisse sind neue und innovative Methoden zur Gewinnung und Bereitstellung von Daten. Da liegt es nahe, unser Open-Data-Portal für die Dokumentation zu verwenden! Wir publizieren in den nächsten Wochen bis Monaten also hier die erzeugten Datensätze. Einige Datensätze haben dabei schon einen eigenen praktischen Gebrauchswert. Andere sind dagegen nur exemplarisch für die entwickelte Datengewinnungsmethode, weil sie noch keine zufriedenstellende Zuverlässigkeit aufweisen. In jedem Fall beschreiben wir die entwickelten Methoden zusätzlich in einem strukturierten Steckbrief, in dem ggf. auch die noch offenen Forschungsfragen und der weiterführende Untersuchungsbedarf aufgelistet werden.

Alle Ressourcen mit Bezug zu bergisch.smart_mobility werden wir mit dem Schlagwort „BSM“ kennzeichnen, damit man sie leicht aus dem Gesamtangebot des Open-Data-Portals herausfiltern kann. Für Datensätze werden wir außerdem das Schlagwort „BSM-Daten“ vergeben, für Methodenbeschreibungen das Schlagwort „BSM-Methoden“. Diesen Blog-Eintrag werden wir begleitend zu den Dokumentationsarbeiten fortschreiben, hier erfahrt ihr also immer den aktuellen Arbeitsstand.

04/04/2022: Mit dem ersten Datensatz "Fahrtrichtungspfeile Wuppertal" haben wir unseren Dokumentationsstil aufgebaut. Neben den sonst für Geodaten üblichen Ressourcen gibt es hier einen PDF-Verfahrenssteckbrief (strukturierter, tabellarischer Text), Links zu den semantischen Datenmodellen auf dem City Dataspace der Bergischen Universität Wuppertal (auch eine Entwicklung aus bergisch.smart_mobility) und das Skript mit dem Auswertungsverfahren in Form eines FME-Templates.

 

   

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben

Plain text

  • HTML - Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
CAPTCHA

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.

10 + 0 = Lösen Sie diese einfache Rechenaufgabe und geben Sie das Ergebnis ein, z. B. für 1+3, geben Sie 4 ein.